Z.O.N. Zentrum für Orthopädie und Neurochirurgie Stuttgart
Z.O.N.   Zentrum für Orthopädie und Neurochirurgie Stuttgart

Oktober 2010 - Zusätzliche Kompetenz durch neuen Partner in der Praxis

Wirbelsäulenspezialist Martin Deeg

Seit 1. Oktober verstärkt der ausgewiesen Wirbelsäulenchirurg und Wirbelsäulenspezialist Herr Martin Deeg unser Team.

 

Seine orthopädische Ausbildung begann Herr Deeg 1994 in der Orthopädischen Klinik Markgröningen. Dort erfuhr er eine breite orthopädisch-chirurgische Ausbildung mit Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie. Von 1995 bis Ende 1996 komplettierte  er seine  chirurgische Ausbildung in der Klinik für Thorax und Gefäßchirurgie Löwenstein

Seit 2002  ist er Facharzt für Orthopädie und als Oberarzt tätig.

 

Seit 2003 war Herr Deeg maßgeblich, zuletzt als Leitender Oberarzt, am Auf bau der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie, Neuroorthopädie und Rückenmarkverletzungen an der Orthopädischen Klinik Markgröningen beteiligt.

 

Herr Deeg selbst verfügt über eine sehr große wirbelsäulenchirurgische Erfahrung in allen Regionen der Wirbelsäule (Halswirbelsäule, Brustwirbelsaule und Lendenwirbelsäule) wie z. B.  Bandscheibenendoprothetik (künstliche Bandscheibe) an Hals- und Lendenwirbelsäule, Operationen von Bandscheibenvorfällen, Spinalstenosen und Stabilisierungen von Instabilitäten der Wirbelsäule inklusive Kyphoplastie bei z.B. osteoporotischen Wirbelkörperbrüchen

 

Wir  freuen uns über diesen zusätzlichen hochspezialisierten Kompetenzzuwachs, der das Spektrum unserer Praxis wesentlich erweitert und einen weiteren Schritt in Richtung hochspezialisierte Zentrumsbildung darstellt.   

 

 

03.06.2010 - 3.Stuttgarter Fußsymposium

Am 12. Juni fand das 3. Stuttgarter Fußsymposium statt:

 

Dabei ging es um innovative Fußchirurgie, die moderne operative Konzepte der Fußchirurgie mit den Vorteilen moderner Implantate kombiniert. 

 

Über 25 Spezialisten aus dem Großraum Stuttgart diskutierten intensiv die Strategien und Optionen, die Dr. Walpert von der Fleet Klinik Hamburg und Dr. Andreas H. Hoffmann aus Stuttgart vorstellten. Dr. Walpert ging im wesentlichen auf die Diagnostik und Differentialtherapie des Hallux valgus ein und stellte neue innovative Implantate vor, die auch wir in unserer Praxis regelmäßig bei Vorfußoperationen einsetzen. Dr. Hoffmann referierte über ein oft übersehenes Krankheitsbild, nämlich die Insuffizienz der Tibialis Posterior Sehne, die zu schweren Knick- Platt- Fuß - Deformitäten führen kann, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und operativ behandelt wird. Späte Rekonstruktionen, so war man sich einig, sind aufwändig und für den Patienten oft sehr belastend.

 

Aber auch die Möglichkeiten der Vorfußrevisionschirurgie wurde anhand eines Vortrag von Dr. Hoffmann diskutiert, in dem er das Problem der Überkorrektur des Hallux valgus thematisierte.

 

Insgesamt war die Veranstaltung sehr informativ und gab den Teilnehmern neueste Informationen, vor allem über technische Neuerungen, aber auch neue Operationsmethoden und Taktiken

 

 

 

Beim 3. Stuttgarter Fußsymposium

Dr. Andreas Hoffmann (Mitte) von der Gemeinschaftspraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie und Neurochirurgie, der schwerpunktmäßig den Bereich derFuß- und Sprunggelenkschirurgie vertritt. Frau Haug und Frau Fehr links, unsere zuverläßigen OP- technische Assistentinnen, zeigen genauso Interesse an den ärztlichen Fortbildungsinhalten.

29.04.2010 - Artikel Stuttgarter Nachrichten Dr. Stihler

Dr. Stihler erläutert in einem Presseinterview der Stuttgarter Nachrichten die Vorteile der Titanhüfte und des minimalinvasiven Operierens

Stuttgarter Nachrichten vom 29.4.2010: Dr. Stihler und Titanhüfte
STN-Mezi-29.04.2010[1].pdf
PDF-Dokument [685.3 KB]

27.03.2010 - Tag der offenen Tür

Spende zugunsten der Organisation pro Haiti

Programm und Einladung zum Tag der offenen Tür
flyer_TdoT[1].pdf
PDF-Dokument [736.7 KB]
Honararkonsul Dr. Edgar Scherer nimmt den Spendenscheck entgegen!

1250 Euro Spende konnten am Ende des Tages dem Honorarkonsul von Haiti für die Hilfsorganisation Pro Haiti übergeben werden. Wir danken allen, die durch Ihrern Kuchenverzehr am Tag der offenen Tür diese Summe ermöglicht haben!

Am Samstag dem 27.03.2010 fand in unseren neuen Räumlichkeiten in der Friedrichstraße 40 ein Tag der offenen Türe mit Vorträgen und Operationsdemonstrationen statt.

 

Das Echo war groß und wir durften ca. 400 Gäste an diesem Tag in unseren Praxisräumen und in unserer Physiotherapie begrüßen.

 

Von 10 Uhr bis 16 Uhr fand durchgehend ein Programm zur Information der Besucher über verschiedene Krankheitsbilder statt:

 

Zunächst stellte Herr Dr. Mauch die Möglichkeiten der arthroskopischen Chirurgie der Schulter vor.

Dann erläuterte Herr Dr. Stihler das Krankheitsbild der Hüftgelenksarthrose und konservativen und operativen Behandlungsalternativen. Abschließend führte er am Modell vor, wie arthroskopisch eine Meniskusoperation am Kniegelenk durchgeführt wird.

 

Herr Dr. Hoffmann erläuterte den Besuchern die Schwierigkeiten der richtigen Diagnostik bei Beschwerden im Bereich der Ferse und der Achillessehne und demonstrierte dann am Kunstknochen wie filigran die Implantation eines künstlichen Sprunggelenkes vor sich geht und welche Schwierigkeiten zu beachten sind.

 

Herr Dr. Langenbach zeigte einen Überblick über die verschiedensten Behandlungsalternativen bei Rückenschmerzen und demonstrierte anschließend im Computertomographen live wie an der Wirbelsäule zielgenau minimalinvasive Schmerztherapie durchgeführt wird.

Herr Dr. Mauch führte dann am Knochenmodell die Implantation einer Kniegelenksendoprothese durch und erläuterte am natürlichen Modell wie moderne Knorpeltransplantation zur Heilung von Knorpelschäden Matrix- gestützt durchgeführt wird.

 

Parallel zu diesen Vorträgen und Demonstrationen konnten im Bereich der Physiotherapie Koordinations- und Reaktionstest durchgeführt werden. Zusätzlich erläuterte das Team der Physiotherapie die Nutzung der einzelnen medizinischen Trainings- und Übungsgeräte.

 

 

 

Während des ganzen Tages der offenen Tür konnten wir die Besucher

mit selbstgebackenen Kuchen verwöhnen. Davon wurde reichlich Gebrauch gemacht.

Wir danken an dieser Stelle auch unseren fleißigen Helferinnen, die durch ihre Backkünste den Kuchen- Verkauf zugunsten der Erdbebenopfern in Haiti möglich gemacht haben und verdoppelten deshalb den Erlös des Verkaufes auf 1250 Euro.

 

Honararkonsul von Haiti Dr. Edgar Scherer nahm den Spendenscheck am Ende des Tages der offenen Tür entgegen und wird die Summe an die Hilfsorganisation Pro Haiti, für die sich der Honorarkonsul seit Jahren einsetzt, für Aufbauhilfe in Haiti weiterleiten.

 

"Jeder noch so kleine Baustein trägt...", laut Konsul Scherer, "...zur Hilfe der Bewohner Haitis bei."

Weitere Spenden sind zugunsten von Pro Haiti jederzeit an untenstehende Bankverbimdungen des Vereins Pro-Haiti möglich!

"Verein zur Förderung von Entwicklungsprojekten in Haiti e. V." ( kurz:  Pro Haiti )

www.pro-haiti.de

 

Kreissparkasse Böblingen

BLZ 603 501 30

KTN 915 999

Raiffeisenbank Aidlingen

BLZ 600 692 06

KTN 80 999 000

Sparkasse Pforzheim Calw

BLZ 666 500 85

KTN 44 407

Vereinigte Volksbank AG

BLZ 603 900 00

KTN 44 99 000

 

 

Deutsches Ärzteblatt 02/2010 - Veröffentlichung von Dr. Christian Mauch

Auch betriebswirtschaftliche Themen und v.a. Themen der Praxisorganisation sind heutzutage sehr wichtig.

Dr. Mauch geht in seinem Beitrag im Deutschen Ärzteblatt sehr genau auf die Analyse der erhobenen Daten in unserer Praxis ein und erläutert, wie aus den Daten von z.B. Patientendaten die Versorgung und der Service für Patienten verbessert werden kann.

Der Artikel fand große Ressonanz.

Deutsches Ärzteblatt 2/2010: Analyse von Patientenströmen: Autor Dr. Christian Mauch
Publikation Ärzteblatt.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]

Große Resonanz der Fortbildung für Physiotherapie in Kooperation mit der VPT- Akademie Fellbach

Über 380 Teilnehmer bei der interdisziplinären Fortbildung unserer Praxis auf der Gesundheitsmesse 2011 zeigt das große Interesse an Fortbildung und Wissenserweiterung durch kompetente Referenten, die über ihr tagtägliches Thema referieren und informieren.

 

Lade Sie hier die Ärztvorträge herunter!

Fachartikel: Ist die Niederlassung als Arzt noch sinnvoll? - Veröffentlichung von Dr. Christian Mauch

Dr. Mauch geht in seinem Facheitrag in der Orthopädischen Mitteilungen sehr genau auf die Analyse der erhobenen Daten ein und analysiert genau die Versorgungslage durch Ärzte in Deutschland durch niedergelassene Ärzte und Klinikärzte. Dabei untersucht er genau auch die Abwanderung von kompetenten Ärzten ins Ausland und die Schwierigkeiten medizinischen Nachwuchs zu gewinnen und für diesen Beruf zu begeistern.

 

Medizinische Wirbelsäulengymnastik: Ein starker Rücken kennt keinen Schmerz!

ARTHROSE: Neues biologisches Heilverfahren zur Aktivierung der körpereigenen Heilungskräfte: Autologes Conditioniertes Plasma (intensivierte Eigenblut / Plasmatherapie)

Leiden Sie auch an Arthrose, spüren Sie ziehende Schmerzen oder Schwellungen in betroffenen Gelenken nach Belastung. Über 5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Athrose! Typisch ist ein sogenannter Anlaufschmerz, der nach kurzer Gehstrecke wieder nachlässt.
Charakteristisch für eine beginnende Arthrose des Kniegelenks sind zudem Schmerzen beim Treppensteigen. Kommt es zu einer zusätzlichen Entzündung, spricht man von einer „aktivierten Arthrose".

 

Es gibt nun eine natürliche Behandlungsform, die die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers nützt. Ohne Nebenwirkungen starker Medikamente! Studien belegen, dass bei leichter bis mittelschwerer Arthrose (dies sind die häufigsten Fälle von Arthrose) sich eine signifikante Wirkung zeigte.

 

Bei der ACP- Therapie werden Bestandteile Ihres eigenen Blutes zur Heilung herangezogen und bereits nach wenigen Behandlungen kommt es zu einer Linderung der Schmerzen und Verbesserung der Beweglichkeit.

 

Dabei nimmt Ihnen der Arzt eine kleine Menge Blut aus der Vene und durch ein besonderes Trennverfahren werden die heilenden Substanzen aus Ihrem Blut gefiltert! Ihre konzentrierte körpereigene Lösung wird in Ihr betroffenes Gelenk injiziert und nun übernimmt Ihr Körper den Heilungsprozeß im betroffenen Gelenk.

 

Durch seine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung von ACP wird die so wichtige Beweglichkeit des Gelenkes für den Erhalt des Knorpels wieder hergestellt.

 

Bereits viele Leistungssportler setzen auch bei Verletzungen auf die heilenden Wirkungen von ACP.

 

Erfahren Sie hier mehr über ACP bei Arthrose

 

Neues zum Thema Künstlicher Kniegelenksersatz: Keine Angst vor dem Künstlichen Gelenk

Lesen Sie in diesem interessanten Artikel die neuesten Informationen zum Kniegelenksersatz

Neues zum Thema Kniegelenksersatz
Mauch_Dr_Christian-14[1].pdf
PDF-Dokument [867.3 KB]

Arbeitskreis Endoprothetik: Experts meets Experts in Stuttgart

Am 9. und 10. Juli fand das Treffen der Mitglieder des Arbeitskreise Endoprothetik in Stuttgart statt, bei dem es um Sicherheit in der Endoprothetik ging. Dr. Andreas Hoffmann informierte sich hierbei über die aktuellen Wissensstand der Normierungsverfahren von Prothesen, Materialien und Zulassungsverfahren von neuen Prothesenmodellen. Schwerpunkt des Treffens war die Erarbeitung von Vorgehenswéisen bei z.B. "Materialversagen".

 

Sport mit Hüftgelenksendoprothesen!

Neueste Informationen zum Thema Künstliches Hüftgelenk: Stuttgarter Nachrichten vom 29.04.2010
STN-Mezi-29.04.2010.pdf
PDF-Dokument [685.3 KB]

Lesen Sie die neuesten Informationen zu Sport, Bewegung und Hüftendoprothesen aus Titan!

                   Unsere Praxis hat ein zertifiziertes

Qualitätsmanagement

Gemeinschaftspraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie und Neurochirurgie

Dres. Stihler-Langenbach-Hoffmann-Deeg & Partner

 

+49 0711 3422950+49 0711 3422950

 

FAX: 0711 - 87 03 53-11

 

info@orthopaedie-stuttgart.de

 

Standort Karl-Olga-Krankenhaus

Werderstraße 70
70190 Stuttgart

 

Standort Stuttgart Mitte

Friedrichstraße 40

70174 Stuttgart

 

Fachärzte:

Dr. med. Jörg Stihler

Dr. med. Ulrich Langenbach

Dr. med. Andreas H. Hoffmann

Martin Deeg

PD Dr. med. Ulf Schlegel *

Dr. med. Carola Würtenberger *

Dr. med. Sonja Sonnentag *

 

 

* angestellte Fachärzte

 

Impressum

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Orthopädische und Neurochirurgische Praxis Stihler-Langenbach-Hoffmann-Deeg und Partner